Zum Inhalt

Zur Zusatzinformation

Zum Hauptmenü

Zum Untermenü

St. Peter im Schwarzwald

Gemeinde St. Peter
Klosterhof 12
79271 St. Peter

Telefon
07660 9102-0

Sie sind hier:  » Startseite » Unser Dorf » Aktivitäten » Wandern

St. Peter – Das Wanderparadies

St. Peter – das von der Sonne verwöhnte Klosterdorf im Herzen des Naturparks Südschwarzwald -  liegt auf einem Hochplateau zwischen Thurner und Kandel, von den Quellgebieten der Glotter, des Eschbachs und des Ibenbachs durchzogen. Die Landschaft ist geprägt durch den malerischen Wechsel von Wald und Grünland und lädt geradezu ein, sie auf ausgedehnten Wanderungen zu erkunden. 

Wie im gesamten Schwarzwald, gibt es auch auf der Gemarkung St. Peter ein dichtes Netz attraktiver, gepflegte Wanderwege, die vom Schwarzwaldverein nach einem einheitlichen System mit Wegweisern und Markierungsrauten beschildert wurden. Das neue System ermöglicht es jedem Wanderer, Rund- oder Zielwanderungen individuell zu planen (Wanderkarten sind in der Tourist-Information St. Peter erhältlich).

In den Ferien werden regelmäßig geführte Wanderungen angeboten, oft mit Einkehr auf einem traditionellen Schwarzwaldhof (nähere Informationen in der Tourist-Information St. Peter).

Auf Grund seiner einzigartigen Natur und herrlichen Panoramasicht gehört St. Peter zu den beliebtesten Wander- und Erholungszielen für alle Altersgruppen.

Wandertipps

Wanderung: Von St. Peter über den Kapfenberg nach St. Märgen.

Von St. Peter über den Kapfenberg nach St. Märgen

Herrliche Panorama-Wanderung mit weitem Blick über die Schwarzwaldhöhen bis hin zu Feldberg und Schauinsland.

St. Peter/Mühlegraben  – Schmittenbach – Vorderwillmen – Vogesenkapelle – Kapfenkapelle – Birkwegeck – Landfeld – Hotel Hirschen/St. Märgen

i  7,5 km: bergauf 310 m, bergab 140 m

 

Wanderung: Von St. Peter nach Freiburg – Kandelhöhenweg.

Von St. Peter nach Freiburg – Kandelhöhenweg

Über den Hornhof gelangt man über den größenteils ebenen Kandelhöhenweg bis zum Streckereck. Hier empfehlen wir eine Rast mit herrlichem Blick in das Föhrental, bevor es dann über den Rosskopf steil abwärts zur Schwarzwaldmetropole Freiburg geht.

St. Peter/Scheuergasse – Hornweiher – Langeckhof – Flaunser – Streckereck – Ochsenlager – Rosskopf – Schlossberg/Freiburg

i 18 km: bergauf 90 m, bergab 530 m

 

Wanderung: Von St. Peter zum Kandel.

Von St. Peter zum Kandel

Am Campingplatz vorbei gelangt man über eine wenig befahrene Straße zum Weiler '"Sägendobel"; von dort geht es über den Kandelhöhenweg hinauf zur Spitze des Hausbergs von St. Peter. Von der Kandelpyramide hat man einen weitschweifenden Blick ins Elztal bis hinüber zu den Vogesen.  

St. Peter/Scheuergasse – Steingrubenhof – Kandelhöhenweg über Sägendobel – Sägweiherdreierhof – Disselhäusle – Kandel

i 9 km: bergauf 560 m, bergab 40 m

 

 

Wanderweg auf der Lindlehöhe

Von St. Peter ins Glottertal

Über die Lindlehöhe gelangen wir durch schattenspendende Wälder - am Wuspeneck vorbei - hinab ins Glottertal.

St. Peter/Scheuergasse – Hornweiher – Lindlehöhe – Grundhofwald – Wuspeneck – Glotterrainhof – Schwimmbad/Glottertal

i 10,5 km: bergauf 160 m, bergab 600 m


Wanderung: Lindenbergrundweg

Lindenbergrundweg

Wanderung zum Einstimmen auf die wunderbare, einzigartige Schwarzwald-Landschaft, die St. Peter zu bieten hat. Der Blick vom Lindenberg schweift hinab in die wundervolle Talregion von Ibenbach und Dreisam.

St. Peter/Zähringer Eck – Birkenrain – Muckenhofweiher – Eckpeterhof – Lindenberg – Hochgericht – St. Peter

i 6,5 km: bergauf und bergab 100 m

 

 

 

Wanderung: Wald- und Naturlehrpfad

Wald- und Naturlehrpfad (Rundweg)

Über eine leichte Wanderung erreichen Sie den Naturlehrpfad beim angrenzenden "Fräßlehof" mit heimatgeschichtlicher Ausstellung (Besichtigung nach Terminabsprache: 07660 / 449).

St Peter/Scheuergasse – Hornweiher – Langeckhof – Naturlehrpfad – Fräßlehof – Steighof – St. Peter

i 6 km: bergauf und bergab 130 m

 

 

 

Wanderung: Kandelrundweg

Kandelrundweg

Ca. 2 km unterhalb der Kandelpyramide erreichen wir den Aussichtspunkt "Thomashütte". Sie liegt auf einem Felsgebilde mit grandiosem Blick ins Glottertal. Diese Schutzhütte ist ideal für eine Rast, bevor man sich, am Kandelfelsen entlang, wieder zur Kandel-Passhöhe aufmacht.

Kandel/Passhöhe – Gipfel – Thomashütte – Großer Kandelfelsen – Kandelstraße – Heibeerfelsen – Kandelwasen – Passhöhe/Kandel

i 9 km: bergauf 300 m, bergab 300 m

 

 

 

Von allen Zielorten gelangen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem – und per KONUS-Gästekarte gratis – zurück zum Ausgangsort St. Peter!